Zum Inhalt springen
Startseite » YouTube Shorts erstellen: So geht es ganz einfach

YouTube Shorts erstellen: So geht es ganz einfach

YouTube Shorts erstellen

Die Welt des Online-Videocontents wächst stetig, und die Kurzvideo-Plattform YouTube bietet mit YouTube Shorts eine leistungsfähige Möglichkeit, eigene Inhalte kurz und prägnant mit bis zu 60 Sekunden Länge zu präsentieren. Mit der Videokreation mittels der YouTube App lassen sich weltweit schnell und effizient neue Zuschauer erreichen. Die Nutzung der speziellen Shorts-Funktion innerhalb der App ist dabei so gestaltet, dass sie den Erstellungsprozess intuitiv und zugänglich macht – perfekt für jene, die YouTube Shorts produzieren möchten.

Zusammenfassung

  • YouTube Shorts bieten eine spannende Plattform für kurze Videokreationen.
  • Die Erstellung von Shorts erfolgt direkt in der YouTube App – einfach und unkompliziert.
  • Neue Kreationstools und die Shorts-Kamera der App eröffnen vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten.
  • Das Format ist ideal, um schnell eine große Reichweite aufzubauen und Zuschauer weltweit zu begeistern.
  • Die Begrenzung auf 60 Sekunden erfordert Kreativität und Präzision in der Botschaft.
  • Aktuelle Veränderungen in den Richtlinien verlangen Aufmerksamkeit für eine reibungslose Videoproduktion und -veröffentlichung.
  • Das Potenzial von YouTube Shorts als Marketing- und Kommunikationswerkzeug ist beachtenswert.

Vorbereitung auf die Erstellung von YouTube Shorts

Bevor Sie mit der Produktion von attraktiven YouTube Shorts beginnen, ist eine sorgfältige Vorbereitung unerlässlich. Diese umfasst sowohl das Kanalbranding und die Zielgruppenanalyse, als auch die Auswahl des passenden Equipments und die Kenntnis der entsprechenden Software für die Videoproduktion. Beachtenswert sind ebenfalls die neuesten Richtlinienänderungen von YouTube, die Ihre Content-Strategie beeinflussen könnten.

Die Bedeutung des Kanal-Brandings und Zielgruppendefinition

Ein starkes Kanalbranding ist entscheidend, um sich auf der Plattform hervorzuheben und eine emotionale Verbindung zu den Zuschauern aufzubauen. Die Analyse Ihrer Zielgruppe ermöglicht Ihnen, Inhalte zu kreieren, die genau auf die Interessen und Bedürfnisse Ihrer Zuschauer zugeschnitten sind. Beides zusammen steigert die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre YouTube Shorts ein breites Publikum erreichen und binden.

Wahl des Equipments und der Software-Anforderungen

Das richtige Equipment für YouTube Videos ist ein grundlegender Baustein für die Qualität Ihrer Shorts. Ein leistungsfähiges Smartphone und die Nutzung der aktuellsten YouTube App sind dabei unverzichtbar. Darüber hinaus ist Software für die Videoproduktion, wie etwa Schnittprogramme und Anwendungen für Spezialeffekte wichtig, um Ihren Videos den letzten Schliff zu verleihen.

EquipmentEigenschaftenEmpfehlung für
SmartphoneHohe Bildauflösung, gute AudioaufnahmeSchnelle und mobile Videoproduktion
SoftwareMultifunktional, NutzerfreundlichSchnitt, Effekte und Post-Produktion
BeleuchtungEinstellbar, Verschiedene FarbtemperaturenVerbesserung der Videoqualität
MikrofonRauschunterdrückung, klare SprachaufnahmeOptimierung von Audio in Videos

Verständnis der YouTube Shorts Richtlinienänderungen

Am 31. August 2023 träten wichtige Änderungen der Richtlinien für YouTube Shorts in Kraft. Klickbare Links in Kommentaren und Beschreibungen von Shorts sind dann nicht mehr gestattet, um die Integrität der Plattform zu wahren. Zudem wird ab dem 10. August die Abschaffung von Bannerlinks eingeläutet. Diese Änderungen zielen darauf ab, Spam und betrügerische Aktivitäten zu reduzieren, und erfordern eine Anpassung Ihrer Verlinkungsstrategien im Kanallayout.

Erste Schritte zur Erstellung von YouTube Shorts

Die Erstellung von YouTube Shorts eröffnet Content-Erstellern die Möglichkeit, schnell und unkompliziert Kurzvideos auf YouTube zu veröffentlichen. Um zu beginnen, ist die Anmeldung und Aufnahmefunktion in der YouTube App essenziell. Im Anschluss daran können Nutzer folgende Schritte durchführen:

  1. Öffnen Sie die YouTube App und melden Sie sich an.
  2. Wählen Sie das „Erstellen“-Symbol aus.
  3. Entscheiden Sie sich für die Option „Kurzvideo erstellen“.

Sollten Sie eine originelle Idee für ein Kurzvideo haben, so ist auch ein Remix über die Wiedergabeseite realisierbar. Für die Dauer der Shorts haben Sie die Freiheit, diese über 15 Sekunden zu gestalten und bis auf 60 Sekunden anzupassen, um Ihren Inhalt bestmöglich präsentieren zu können. Die Aufzeichnung erfolgt durch einfaches Gedrückthalten oder Antippen des Aufnahmebuttons.

Nachstehende Tabelle gibt einen Überblick über die primären Funktionen der Aufnahmefunktion und wie diese die Erstellung von YouTube Shorts erleichtern:

FunktionBeschreibung
Aufnahme starten/stoppenAufzeichnung durch Gedrückthalten oder Antippen der Aufnahmetaste.
Clip bearbeitenDurch „Rückgängig“ kann ein Clip entfernt, durch „Wiederholen“ erneut hinzugefügt werden.
Zeitdauer anpassenEinstellungsmöglichkeit von 15 bis zu maximal 60 Sekunden pro Short.

Beachten Sie, dass durch die Anwendung dieser Schritte die Erstellung von ansprechenden und dynamischen Kurzvideos auf YouTube wesentlich vereinfacht wird. Zudem kann das Wissen um diese Funktionalitäten entscheidend sein für den Erfolg und die Reichweite Ihrer YouTube Shorts.

Die Shorts-Kamera: Ein Schlüsselwerkzeug bei YouTube Shorts erstellen

Die Shorts-Kamera hat sich zu einem wahren Herzstück der YouTube App Videoproduktion entwickelt. Dieses effiziente Tool macht das Erstellen von Kurzvideos nicht nur intuitiv, sondern auch enorm kreativ, indem es die Kontrolle und Flexibilität der Videoerstellung direkt in die Hände der Content-Ersteller legt. Mit Blick auf das strenge Zeitlimit für Kurzvideos müssen YouTuber ein Bewusstsein für die Bedeutung jeder Sekunde entwickeln, um ihre Botschaft effektiv zu übermitteln.

Nutzung der YouTube App zur Videoproduktion

Die Einführung der Shorts-Kamera durch die YouTube App revolutioniert die Welt der Videoproduktion, indem sie Anwendern die Möglichkeit gewährt, hochwertige Kurzvideos unkompliziert zu erstellen. Ganz egal, ob man eine fundierte Videoproduktionserfahrung hat oder Neuling ist, die Shorts-Funktion bietet die Werkzeuge, um Ideen rasch umzusetzen.

Sekunden entscheiden: Aufnahmezeit auf 60 Sekunden begrenzen

Ein wesentlicher Aspekt bei der Produktion von YouTube Shorts ist das Zeitlimit für Kurzvideos. Mit einem Limit von 60 Sekunden pro Clip stellt YouTube sicher, dass Inhalte schnell und auf den Punkt gebracht sind. Dies fördert nicht nur eine konzentrierte Botschaft, sondern auch einen klar definierten Start und Schluss. Für Content-Ersteller bedeutet dies, jede Sekunde sorgfältig zu planen und den Inhalt entsprechend zu straffen.

FunktionBedeutungNutzen
Mehrere Clips aufnehmenFlexibilität beim Erzählen einer GeschichteAbwechslungsreiche Inhalte trotz Zeitlimit
FortschrittsanzeigeÜberwachung der VideolängeStrukturierte und präzise Content-Erstellung
Zeitlimit von 60 SekundenShorts spezifische InhaltslängeKonzentration auf das Wesentliche; erhöhte Aufmerksamkeit der Zuschauer

Kreativität entfesseln: Erweiterung der Videos durch Effekte und Musik

Mit der richtigen Kombination aus visuellen Effekten und Hintergrundmusik werden YouTube Shorts zu einem echten Erlebnis für die Zuschauer. Die Musikbibliothek und vielfältigen Effekte für YouTube Shorts sind elementare Werkzeuge, um die kreative Videogestaltung zu fördern.

Audio-Mediathek von YouTube für Hintergrundmusik

Die Auswahl an Hintergrundmusik spielt eine entscheidende Rolle für die Stimmung eines Shorts. YouTube bietet eine umfangreiche, kostenfreie Audio-Mediathek, die speziell auf den Bedarf von Video-Creators abgestimmt ist – von energiegeladener Elektromusik bis hin zu entspannenden Klängen. Diese Tracks dürfen in den Shorts verwendet werden, solange die Videos nicht kommerziell genutzt werden.

Einfügen von Filtern und Effekten für eine ansprechende Optik

Filter und Effekte sind die kreativen Elemente, die jedem Video einen individuellen Charakter verleihen. Sie ermöglichen es, eine ansprechende Optik zu kreieren und die eigene Marke unverkennbar zu machen. Von Farbkorrekturen über dynamische Überblendungen bis hin zu trendigen Visuals können Videomacher ihre Inhalte aufwerten.

EffektBeschreibungEinsatzmöglichkeiten
Kino-LookVerleiht dem Video einen filmischen CharakterFür dramatische Szenen oder Storytelling
ZeitlupeVerlangsamt Bewegungen für einen dramatischen EffektZur Hervorhebung von Actionszenen oder emotionalen Momenten
FilterÄnderung des Farbschemas oder der TexturPassend zu Themen oder zur Schaffung eines bestimmten Ambientes
AnimationenBewegte Grafiken und TextelementeFür aufmerksamkeitsstarke Hinweise oder zur Hervorhebung von Informationen

Optimierung der Aufnahme: Geschwindigkeit und Timer

Die Anpassung der Aufnahmegeschwindigkeit ist ein zentrales Instrument für Content-Ersteller, um den Rhythmus und das Tempo ihrer YouTube Shorts präzise zu steuern. Mit den integrierten Videooptimierungstools der YouTube App können Nutzer die Geschwindigkeit ihrer Aufnahmen von sehr langsam bis sehr schnell variieren, um besondere visuelle Effekte wie Zeitlupen oder Zeitraffer zu erzielen.

Ein weiteres leistungsstarkes Feature, der Timer für YouTube Shorts, ermöglicht es den Creators, den genauen Zeitpunkt für Start und Ende der Aufnahme festzulegen. Dies erleichtert die Produktion von Videos, bei denen beispielsweise Handfreiheit benötigt wird oder die Timing für die Einbindung von Musik oder anderen Soundeffekten erfordern.

EinstellungFunktionBedienung
AufnahmegeschwindigkeitErmöglicht die Anpassung der Abspielgeschwindigkeit der AufnahmeWischbedienung auf der Geschwindigkeitsskala der YouTube App
TimerSetzt Start- und Endpunkte für die Aufnahme festAuswahl der Start- und Stopzeitpunkte über die Timerfunktion in der App

Mit der Nutzung von Videooptimierungstools wie der Geschwindigkeitskontrolle und dem Timer stellen YouTube Shorts eine innovative Plattform dar, um kreative und dynamische Inhalte zu schaffen, die das Publikum fesseln. Professionell wirkende Ergebnisse können erzielt werden, ohne dass umfangreiche Bearbeitungssoftware oder spezielles Equipment notwendig ist.

Bearbeiten und Anpassen: Nach der Aufnahme von YouTube Shorts

Nachdem Sie Ihre YouTube Shorts aufgenommen haben, eröffnet sich ein kreatives Spielfeld für den Videoschnitt und weitere Anpassungen. Mit innovativen Texttools, der Einbindung interaktiver Sticker und der Option, ein benutzerdefiniertes Voiceover aufzunehmen, können Sie Ihre Shorts nicht nur auf den neuesten Stand bringen, sondern auch einen bleibenden Eindruck bei Ihrer Zielgruppe hinterlassen.

Text und Sticker hinzufügen für interaktive Elemente

Interaktivität durch Sticker spielt eine wesentliche Rolle bei der Gestaltung von YouTube Shorts. Diese Sticker, wie die beliebten Q&A-Sticker, fördern den Austausch und die Bindung mit der Community. Mit den vielseitigen Texttools von YouTube lassen sich zentrale Botschaften kreativ in Szene setzen. Die Anpassung von Farbe, Stil und Timing macht jeden Text zum festen, dynamischen oder interaktiven Bestandteil Ihres Videos.

Voiceover-Funktion zur Audio-Untermalung

Stimme ist Persönlichkeit. Deshalb ist die Fähigkeit, ein Voiceover aufzunehmen, nach der Videoaufzeichnung ein entscheidendes Feature, um die audiovisuelle Erfahrung zu veredeln. Ob es darum geht, zusätzliche Informationen zu bieten, Emotionen zu verstärken oder einfach nur eine persönliche Note hinzuzufügen – die Voiceover-Funktion trägt maßgeblich zur Authentizität und Individualität Ihrer YouTube Shorts bei.

FunktionEinsatzbereichInteraktionspotential
TexttoolsKernbotschaften hervorheben, Call-to-Action platzierenErhöhung der Verweildauer durch aufmerksamkeitsstarke Texteinblendungen
StickerQ&A-Sessions, Umfragen, CountdownsAktive Einbindung der Zuschauer und Förderung der Community-Interaktion
VoiceoverErzählstimme, Erklärungen, KommentareEmotionale Bindung und Personalisierung des Videos

Auf Hochladen klicken: Fertige YouTube Shorts veröffentlichen

Das Hochladen Ihrer fertigen YouTube Shorts ist der letzte Schritt vor der Veröffentlichung und somit der Moment, in dem Ihre Kreationen die Welt erreichen. Nachdem Sie alle Optimierungen vorgenommen haben, führen Sie den Prozess der Videoveröffentlichung durch. Dieser beginnt mit einem Klick auf „WEITER“, gefolgt von der Eingabe eines Titels, der Ihre Inhalte optimal repräsentiert.

Im Anschluss daran ist es wichtig, die Öffentlichkeitseinstellungen zu konfigurieren. Diese sind entscheidend dafür, wie und von wem Ihr Video gesehen wird. Für jüngere Content-Ersteller, speziell die unter 18 Jahren, ist die Standardeinstellung „Privat“. Auch die Auswahl der Zielgruppe und das Hochladen eines ansprechenden Thumbnails gehören zu den finalen Vorgehensschritten vor dem Hochladen.

SchrittAktionZusätzliche Informationen
1. Titel eingebenGeben Sie dem Video einen aussagekräftigen TitelTitel helfen bei der Auffindbarkeit über die Suche
2. DatenschutzeinstellungenWählen Sie zwischen ‚öffentlich‘, ’nicht gelistet‘ oder ‚privat‘Bei Benutzern unter 18 Jahren ist ‚privat‘ die Standardeinstellung
3. Zielgruppe festlegenDefinieren Sie die Zielgruppe für Ihr VideoDie korrekte Zuordnung ist für die Reichweite entscheidend
4. Thumbnail hochladenFügen Sie ein aussagekräftiges Bild hinzuEin gutes Thumbnail steigert die Klickrate

Sobald alle Schritte abgeschlossen sind, steht das Hochladen Ihrer YouTube Shorts kurz bevor. Vergegenwärtigen Sie sich, dass Ihr Video eine maximale Auflösung von 1080p haben darf, was für eine hohe Bildqualität auf Smartphones sorgt. Mit dem Wissen um diese wichtigen Schritte sind Sie nun bereit, Ihre Kreativität mit der Welt zu teilen und Ihre Shortform-Videos erfolgreich auf YouTube zu veröffentlichen.

Bestehende Inhalte neu gestalten: Aus Langformaten Shorts machen

Die Umwandlung von Langvideos in Shorts kann als eine Evolution der Inhalte angesehen werden. Hierbei bieten sich speziell für Content-Ersteller neue Chancen, bereits veröffentlichte Videos im Langformat effizient in das Kurzvideo-Format zu überführen und dies mit den Vorteilen einer Reichweitenerhöhung durch YouTube Shorts zu verbinden. Ebenso ermöglicht das Format der Shorts als Remix, dass existierender Content in einem frischen und kompakten Kontext repräsentiert wird.

Kurzvideos als kreative Remixe aus Langvideos

Die Transformation von Langvideos in Shorts erlaubt es, bewährte Inhalte in einer neuen Art und Weise zu präsentieren. Ein kritischer Aspekt beim Langvideos in Shorts umwandeln ist es, den Kern der Botschaft zu extrahieren und in einem bis zu 60 Sekunden langen Format zu verdichten. Die Nutzung von Schnitttechniken und der gezielte Einbau von Höhepunkten des Originalvideos führen zu einem kraftvollen und aufmerksamkeitsstarken Shorts als Remix.

Schöpfen neuer Zuschauerinteressen durch Shorts-Einbindung

YouTube Shorts bieten die einzigartige Möglichkeit, bestehende Zuschauer mit einem alternativen Videoerlebnis zu versorgen und gleichzeitig neue Zuschauergruppen zu erreichen. Durch strategisch platzierte Shorts lässt sich die Reichweite auf der Plattform deutlich steigern – eine wertvolle Reichweitenerhöhung durch YouTube Shorts kann daher generiert werden. Dabei sollte stets darauf geachtet werden, dass die Inhalte der Shorts im Einklang mit den rechtlichen Rahmenbedingungen, vor allem in Bezug auf Musik und urheberrechtlich geschütztes Material, stehen.

Fazit

Zusammenfassend bietet das Erstellen von YouTube Shorts Creators eine zeitgemäße und effektive Videokreation, um ihre Inhalte schnell und weitreichend mit der Community zu teilen. Mit dem strategischen Einsatz des Hochformats und der gezielten Einbindung des Hashtags „#Shorts“ werden diese Kurzvideos optimal in das Ökosystem von YouTube eingegliedert und erzielen dadurch eine hohe Sichtbarkeit. Die innovative Videoplattform habe sich damit erneut als führend in der Anpassungsfähigkeit an Nutzertrends und -präferenzen bewiesen.

Die Möglichkeit, YouTube Shorts sowohl über das Smartphone als auch am PC zu produzieren, spricht für die Flexibilität des Formats und erleichtert es Nutzern weltweit, unabhängig von ihrer technischen Ausrüstung, Teil der YouTube-Community zu werden. Obwohl sich die Prozesse je nach Gerät unterscheiden, bleibt das Ziel gleich: kreative und ansprechende Inhalte in einem dynamischen Format bereitzustellen, welches insbesondere die jüngere Zielgruppe anspricht.

Die vorgestellten Strategien und Funktionen unterstreichen das Potential der Zusammenfassung YouTube Shorts als Werkzeug für Storytelling, Markenaufbau und Interaktion mit Zuschauern. Für Content Creator und Marketer verspricht das Kurzvideo-Format eine effiziente Methode, um auf der Plattform sichtbar zu sein und gleichzeitig die eigene Reichweite und das Engagement signifikant zu steigern.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert